1 . Allgemeines/Geltungsbereich

1.1  Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für alle Verträge, die zwischen Explore Pilates und dem Angemeldeten geschlossen werden. Abweichende               Bedingungen des Angemeldeten, die von Explore Pilates nicht ausdrücklich schriftlich anerkannt werden, sind unverbindlich. Dies gilt auch für den Fall, dass             Explore Pilates ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

1.2  Mit der Anmeldung (Login/Registrierung) erkennt der Angemeldete automatisch die Geltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als Grundlage für die            vertragliche Beziehung an.

1.3  Die allgemeinen Vertragsbedingungen werden Vertragsgegenstand. Ohne deren Anerkennung kann keine Kursteilnahme erfolgen.

2. Vertragsschluss

2.1  Der Vertrag über eine Teilnahme am Gruppentraining kommt mit der Buchung der Kurse zustande. Die Buchung der Kurse kann ausschließlich über das                   Internet auf der Seite www.explore-pilates.de erfolgen. Die Buchung der Kurse wird in zeitlicher Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt. Beim                           Einzeltraining kommt der Vertrag schriftlich zustande (Bestätigung per E-mail).

2.2  Für Teilnehmer/innen unter 18 Jahren ist die Anmeldung nur durch einen Sorgeberechtigten (gesetzlichen Vertreter) rechtsgültig.

2.3  Folgende Angaben werden für die Anmeldung benötigt: Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum. Ihre personenbezogenen Daten werden           von Explore Pilates gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes (Kursteilnahme) verwendet.

2.4  Das Zurücktreten vom gebuchten Kurs ist bis 7 Tage vor Beginn kostenfrei möglich. Im Falle vom Rücktritt wegen Krankheit von kürzer als 7 Tage zum                       Kursbeginn ist die Vorlage eines ärztlichen Attestes notwendig. Kurzfristigere Absagen ziehen die Zahlung der vollen Kursgebühr nach sich bzw. di Benennung         einer Ersatzperson.

2.5  An Veranstaltungen von Explore Pilates kann jeder teilnehmen, der

  • das 15. Lebensjahr überschritten
  • sich angemeldet hat
  • die Kursgebühr entrichtet hat,

sofern aus ärztlicher Sicht keine Bedenken bestehen. Explore Pilates behält sich vor, sich gegebenenfalls ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigungen vorlegen zu lassen.

 

3. Vertragsgegenstand

3.1  Vertragspartner des Teilnehmers ist Explore Pilates, Inhaberin: Solveig Otto, Altenberger Straße 22, 01277 Dresden, Tel. 0176/500 401 33.

3.2  Vertragsgegenstand ist bei Pilates die Abhaltung von Kursen mit dem Ziel der Kräftigung der Tiefenmuskulatur, primär von Beckenboden, Bauch und Rücken           und zur Prävention von haltungsbedingten Beeinträchtigungen. Zur Erzielung bestmöglicher Ergebnisse für den Kunden verpflichtet sich dieser, vor                           Kursbeginn ausführliche und wahrheitsgemäße Angaben zu seinem/n Gesundheitszustand und Vorerkrankungen zu machen.

3.3  Die im Rahmen der Kurse gegebenen Informationen und Anleitungen stellen keine medizinischen Empfehlungen und Ratschläge dar. Sie ersetzen keine                   ärztliche Beratung, Untersuchung, Behandlung und Diagnose. Allen Teilnehmern wird daher empfohlen, vor der Teilnahme an Kursen mit dem behandelnden         Arzt abzuklären, ob gesundheitliche Risiken oder Einschränkungen bestehen, die einer Teilnahme an den Kursen entgegenstehen. Dies gilt auch für den Fall,          dass während der Teilnahme an den Kursen Anzeichen für gesundheitliche Beeinträchtigungen auftreten.

4.Zahlungsmodalitäten

4.1  Die Preise für die Pilates-Kurse ergeben sich aus der auf der Homepage veröffentlichten Preisliste sowie den im Rahmen der Buchung bzw. auf der                             Buchungsbestätigung angezeigten Preis. Die Preise sind verbindlich.

4.2  Die Begleichung der Kursgebühr erfolgt im Voraus nach Rechnungsstellung. Die Zahlung der Kursgebühr muss spätestens innerhalb von 7 Tagen nach                      Rechnungsstellung erfolgen.

4.3  Erfolgt keine Zahlung innerhalb des Zahlungsziels (Nr. 4.2), so ist die Kursgebühr in voller Höhe vor dem nächsten gebuchten Kurs in bar zu begleichen,                     ansonsten verfällt der Anspruch auf den reservierten Platz.

5. Kursteilnahme

5.1  Der Teilnehmer ist berechtigt, an dem gebuchten Kurs teilzunehmen. Die Gruppenkurse finden in den auf der Homepage veröffentlichten Kursräumen statt.

5.2  Sollte ein Teilnehmer an einem gebuchten Kurs nicht teilnehmen können, so ist dieser verpflichtet, dies Explore Pilates unverzüglich mitzuteilen.

5.3  Drop-In-Stunde und Probestunde
Bei Verhinderung des Teilnehmers, unabhängig von den Gründen, entfällt die gebuchte Stunde ersatzlos. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühr. Es besteht auch kein Anspruch auf ein Nachholen der gebuchten Stunde.

5.4  10er Kurse

5.4.1   Der Teilnehmer hat die Möglichkeit (aus Kulanzgründen) max. zwei Termine umzubuchen. Hierauf besteht kein Rechtsanspruch. Der Voraussetzung dafür               ist,dass der Teilnehmer sich min. 24 Std. vorher abgemeldet hat (Anruf, E-Mail, WhatsApp oder SMS)und dass ein Nachträgliche Abwesenheitsmeldungen,                  auch von dritten Personen, gelten als unentschuldigt und es entfällt der Anspruch auf Umbuchung.

5.4.2  In den Fällen der Nr. 5.4.1 besteht anstelle von Nachholterminen nur dann Anspruch auf Erstattung der anteiligen Kursgebühr, wenn der Teilnehmer                        aufgrund einer schwerwiegenden Krankheit (Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Bandscheibenvorfall, o.ä.) oder eines Unfalls an der Teilnahme verhindert ist.              In diesen Fällen ist die Vorlage eines ärztlichen Attests erforderlich.

5.4.3    Kurzfristige Kursabsagen, unabhängig von den Gründen, von weniger als 24 Stunden vorher können nicht anerkannt werden. In diesen Fällen findet keine                Erstattung der Kursgebühr statt, auch ein Nachholen des ausgefallenen Kurses ist nicht möglich.

5.5    Von den o.g. Regelungen abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

5.6  Bei Krankheit der Kursleiterin verlängert sich der Kurs um die ausgefallene Kursstunde und wird nachgeholt. Eine Erstattung der Kursgebühr ist nicht möglich.        Beim Jahresabo entfällt in diesem Fall ein gebuchter Kurs bzw. eine gebuchte Stunde ersatzlos. Ferner besteht kein Anspruch auf Nachholen eines                              gebuchten Kurses und/oder Erstattung der Kursgebühr.

5.7  Höhere Gewalt (wie z.B. Wetterkapriolen, Hochwasser, Sturmwarnungen oder Evakuierungen wegen Bombenfund) sind kein ausreichender Grund, um                     Kursstunden nachzuholen!

6.1    Eine Rückerstattung der Krankenkasse kann nur erfolgen, wenn der Teilnehmer an 80% der Veranstaltungen teilgenommen haben. Der Teilnehmer ist          verpflichtet, sich vor Kursbeginn zu den genauen Modalitäten seiner Krankenkasse informieren, ebenso ob es beim Besuch eines Folgekurses abweichende Regelungen gibt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Erstattung. Zwischenzeitliche Änderungen der Regelungen bei den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) können nicht ausgeschlossen werden.

6.2  Unabhängig von den Bestimmungen der Krankenkassen ist ein gebuchter Kurs in jedem Fall vor Kursbeginn zu begleichen (siehe Nr. 4). Von Krankenkassen ausgestellte Gutscheine werden nicht akzeptiert.

6.3 Das Zusenden von Teilnahmebestätigungen per Post ist nur möglich, wenn der Kursteilnehmer Explore Pilates im Vorfeld einen mit 80 Ct. frankierten und adressierten Rückumschlag zukommen lässt.

6. Anteilige Rückerstattung der Kursgebühren von den gesetzlichen Krankenkassen (GKV)

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

7. Datenschutz

7.1  Die im Rahmen der Anmeldung und Buchung erhobenen personenbezogenen Daten werden von Explore Pilates gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes (Kursteilnahme) verwendet.

8 Haftung

8.1  Explore Pilates übernimmt keine Haftung für Schäden aus Pflichtverletzung oder Delikt, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Explore Pilates haftet nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Trainers vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Vertragspartners beruhen.

8.2  Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Explore Pilates nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht).

8.3  Zur Absicherung berechtigter Schadensersatzforderungen unterhält Explore Pilates eine Berufshaftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen: 3.000.000 Euro für Personenschäden. Zwischen den Vertragsparteien wird vereinbart, dass die gesetzliche Schadensersatzpflicht des Trainers auf diese Deckungssummen begrenzt wird.

8.4  Die Teilnahme an den Kursen erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko des Teilnehmers.

8.5  Der Teilnehmer ist verpflichtet, sich vor Kursbeginn zu seinem Gesundheitszustand zu informieren und er ist sportgesund und -tauglich. Wenn sich während des Kurses etwas an seinem Gesundheitszustand ändert, so informiert dieser Explore Pilates rechtzeitig hierüber. Für Schäden, die aufgrund unterlassener oder nicht rechtzeitiger Mitteilung des Kursteilnehmers entstehen, übernimmt Explore Pilates keine Haftung.

8.6  Im Falle bestehender Vorerkrankungen oder einer Schwangerschaft verpflichtet sich der Teilnehmer, Explore Pilates hierüber vorher zu informieren. Die Teilnahme an den Kursen bzw. Stunden erfolgt auf eigene Verantwortung des Teilnehmers. Teilnehmer sind insbesondere dafür verantwortlich, dass sie die körperliche Eignung und Gesundheit für das Pilates Training aufweisen. Bei schwerwiegenden Erkrankungen bzw. gesundheitlichen Problemen ist von den Teilnehmern fachärztlicher Rat einzuholen.

8.7  Zu den Kursen/Stunden sind Antirutschsocken zu tragen oder die Teilnahme hat barfuß zu erfolgen. Aus hygienischen Gründen ist ein größeres Tuch (z.B. ein Badetuch) zu verwenden. Die Kursräume sind ohne Straßenschuhe betreten. Bei Zuwiderhandlung und daraus resultierenden Verschmutzungen oder Beschädigungen haftet der Teilnehmer.

8.8  Explore Pilates übernimmt keine Haftung für Garderobe und Wertsachen.

9. Salvatorische Klausel

9.1  Sofern eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollte berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Eine unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die nach dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt